Nach Großbrand ist der Europa-Park am 27. Mai 2018 wieder geöffnet

Veröffentlicht am 27. Mai 2018

Foto: Europa-Park, zählt zu den beliebtesten Familienunternehmen Deutschlands

Am 26. Mai 2018 brach gegen Abend ein großes Feuer im Europa-Park aus (Wir berichteten). Dadurch wurde ein Teil des Niederländischen Themenbereichs, die 31 Jahre alte Themenfahrt „Piraten in Batavia“ sowie der Bereich Norwegen im Skandinavischen Themenbereich komplett zerstört.

Allgemeine Informationen über den Europa-Park

Es war einer der schlimmsten Tage in der Geschichte des Europa-Park. Besucher wurden keine verletzt. Bei den Löscharbeiten erlitten drei Feuerwehrkräfte durch den schweren Einsatz eine Rauchvergiftung. Mehr als 25.000 Menschen befanden sich gestern im Park. Auf Bildern im Internet ist zu erkennen, dass leider auch die Raftinganlage „Fjord Rafting“ teilweise betroffen ist.

Norwegen und Batavia zerstört

Foto: Twitter, User: Le ptit Kiwi

Der Europa-Park verkündete über Twitter, dass keine Besucher verletzt worden sind. Bei den Löscharbeiten wurden 7 Feuerwehrleute mit einer Rauchgasvergiftung leicht verletzt. Sie haben das Krankenhaus bereits wieder verlassen. Michael Mack, der Geschäftsführer des Europa-Park twitterte„Wir haben Norwegen und Batavia komplett verloren.“

Der Europa-Park ist auf solche Situation gut vorbereitet und hat sogar eine eigene Werkfeuerwehr (wir berichteten bereits in der Vergangenheit über die Werkfeuerwehr im Europa-Park).

Europa-Park am 27. Mai wieder offen

Foto: Agentur Schneider-Press / W.Breiteneicher, „Immer wieder sonntags“

Der Europa-Park verkündete nun offiziell, dass am Sonntag, den 27. Mai 2018, wieder wie gewohnt offen sei. Auch die geplanten Veranstaltungen würden stattfinden.

Der Europa-Park schrieb:

„Wir freuen uns bestätigen zu können, dass der Europa-Park morgen um 9 Uhr bis auf die vom Brand beschädigten Bereiche öffnen wird! Auch Veranstaltungen wie ‚Immer wieder Sonntags‘ finden wie geplant statt“

„Aktuelle Informationen zum Parkbetrieb:
– Der Park öffnet wie geplant um 9:00 Uhr
– Laut Einsatzkräften ist der Brand in der Zwischenzeit gelöscht
– Es finden derzeit noch wenige Nachlöscharbeiten statt

Vorerst bleiben folgende Themenbereiche geschlossen:
– Holland
– Skandinavien

Derzeit sind folgende Attraktionen nicht in Betrieb:
– Koffiekopjes
– Vindjammer
– Piraten in Batavia
– Fjord Rafting

Derzeit sind folgende Gastronomieangebote nicht in Betrieb:
– Restaurant Bamboe Baai
– Fjord Restaurant

Wir bitten um Verständnis wenn einige Abläufe im Parkbetrieb noch nicht reibungslos funktionieren.“

In der diesjährigen Staffel von ‚Immer wieder Sonntags‘ gibt zwei Live-Sendungen mehr vom Festivalgelände des Europa-Park gesendet als bisher. Neu ist das Bühnenbild – in dem Moderator Stefan Mross mit gewohnt guter Laune, viel Musik, mit Spaß und Herzblut am 27. Mai um 10 Uhr die neue Saison eröffnet. Hier gibt es weitere Informationen zu „Immer wieder Sonntags“.

Brandursache noch unklar

Foto: Twitter, User: Joost Derijck

Bisher ist die Brandursache noch unklar, die Ermittlungen dazu dauern noch an. Am Einsatz waren etwa 500 Einsatzkräfte, davon 250 Feuerwehrkräfte, 150 des Rettungsdienstes, 50 des THW und etwa 50 Einsatzkräfte der Polizei beteiligt.

Eine riesige Rauchsäule war gestern über dem Europa-Park sowie in Rust und Umgebung zu sehen. Teile des Skandinavischen Bereichs sowie der Niederländische Themenbereich wurden durch das verheerende Feuer zerstört. Nun bleibt abzuwarten was die Ermittlungen ergeben.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*