Die Werkfeuerwehr des Europa-Park bekommt Verstärkung

Veröffentlicht am 15. September 2011

Hochmodernes Löschfahrzeug sorgt für noch besseren Schutz

Foto: Europa-Park, Werkfeuerwehr

Hier gibt es all­ge­meine Infor­ma­tio­nen über den Europa-Park

Sicherheit wird im Europa-Park groß geschrieben. Nicht nur bei den über hundert Attraktionen und Shows wird Wert auf modernste Technik und hohe Sicherheitsstandards gelegt, auch die Werkfeuerwehr ist technisch auf dem neuesten Stand und bildet ihre Mitglieder stetig weiter. Am 14. September 2011 wurde das neue Löschfahrzeug „Florian Europa-Park 44“ gesegnet. Das Fahrzeug des Modells HLF 20 wurde speziell für die Anforderungen im Europa-Park konzipiert und wird die 32 Angehörigen der Werkfeuerwehr beim vorbeugenden sowie abwehrenden Brandschutz unterstützen.

Foto: Europa-Park, Werkfeuerwehr

Mit dem neuen Löschfahrzeug investiert der Europa-Park auch weiterhin in die Sicherheit der Gäste. Das Einsatzfahrzeug ist 8 Meter lang und mit einer Breite von 2,5 Metern und einem angepassten Radstand geeignet, sich auch im Park zu bewegen. Insgesamt finden bis zu 8 Mann Besatzung Platz – allerdings ist das Fahrzeug bereits mit zwei Mann zu bedienen was die Reaktionszeit enorm verkürzt. Durch einen Joystick in der Kabine kann ein auf dem Dach montierter Wasserwerfer gesteuert werden, ein extra großer Wassertank garantiert ausreichende Wasserversorgung bei Einsätzen im Park. Darüber hinaus kann sich die Besatzung bereits auf dem Weg zum Einsatzort mit Atemschutzgeräten ausrüsten, was wiederrum wertvolle Zeit am Einsatzort spart.

Um den Gästen in Deutschlands größtem Freizeitpark optimalen Schutz bieten zu können, arbeiten die Werkfeuerwehr sowie die parkeigene Sanitätsstation intensiv mit außerbetrieblichen Organisationen zusammen. Regelmäßige Übungseinsätze sollen die Zusammenarbeit fördern und Ortskenntnisse für den Ernstfall vermitteln. Sollte dieser je eintreten, tritt ein ausgeklügelter Notfall-Einsatzplan in Kraft. Zeitgleich erfolgt die Alarmierung von parkeigener Sanitätsstation und Werkfeuerwehr, sowie die Meldung an die Leitstelle Ortenau. Der technische Notdienst sorgt für Absicherung und Beseitigung von Schäden. Dass der Notfall-Einsatzplan funktioniert, bewiesen die Mitarbeiter des Europa-Park schon bei vielen Übungen. Ganz unbemerkt von der Millionenzahl der Besucher wird in regelmäßigen Abständen der Ernstfall geprobt.

Quelle: Europa-Park

3 Kommentare

Bernd Bichl

Hallo Werkfeuerwehr Europapark,

Supertruppe und Top Fahrzeug!!!

Schmiedel

Hallo Werkfeuerwehr Europapark

ich wollte mal fragen bei wemm ich mich melden muss wenn mann mit machen wollen bei der Werkfeuerwehr Europa-Park. Ich bitte um Rückantwort.

Mit freundlichen Grüßen

Maiko Schmiedel

Fabian

Hallo,

leider müssen wir Dir mitteilen, dass wir nichts mit der Werkfeuerwehr zu tun haben. Bitte melde dich diesbezüglich beim Europa-Park. Wir sind lediglich eine Infoseite über deutsche Freizeitparks!

Gruß Dein FPI Team – Fabian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*