Berlin

  • AquaDom & Sea Life Berlin

    Seit Dezember 2003 entführt das Sea Life Berlin seine Gäste auf eine spannende Entdeckungsreise in die heimische Unterwasserwelt. Nach aufwendigen Umbauarbeiten Anfang des Jahres zeigt das Großaquarium in Berlins Mitte ab Ostern die neue Sonderausstellung „Paradies der Seedrachen“, in der neben filigranen Seedrachen auch Seepferdchen zu bestaunen sind.

    Besichtigen
  • Berlin Skyrider

    Mit dem Berlin Skyrider erlebst Du einen atemberaubenden Flug über die Dächer Berlins und all seine bekannten Sehenswürdigkeiten ohne jemals den sicheren Boden verlassen zu müssen: Eine vollkommen neu entwickelte Flugsimulator Technologie, Showeffekte und Special Effects in Full HD mit Dolby Digital 5.1 ermöglichen Dir ein bisher unerreichtes Gefühl des Fliegens das bisher nur Piloten und Astronauten vorbehalten war.

    Besichtigen
  • Berlin Dungeon

    Eine der Top- Sehenswürdigkeiten in Berlin führt Dich in einer 60-minütigen Reise durch 700 Jahre grauenhafte Berliner Geschichte. 10 Shows, echte Darsteller, fesselnde Geschichten und Fahrattraktionen bringen Dich zum Lachen und Schreien. Diese Show ist ein Muss für Berliner und Berlin-Besucher. Sie haucht den alten Geschichten der Hohenzollern, des Berliner Schlosses, des Doms, des Schlesischen Bahnhofs und vielen anderen Orten wieder Leben ein.

    Besichtigen
  • Madame Tussauds Berlin

    Das bekannte Wachsfigurenkabinett Madame Tussauds eröffnete am 5. Juli 2008 in der Hauptstadt und bringt seither den Glanz und Glamour internationaler Stars in die Metropole. Auf 2.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche erwarten die Besucher neun verschiedene Themenbereiche mit zahlreichen interaktiven Elementen und eindrucksvollen Kulissen, die den zweistündigen Rundgang nicht nur zu einem unterhaltsamen, sondern auch zu einem lehrreichen Erlebnis für die ganze Familie machen.

    Besichtigen
  • Spreepark Plänterwald

    1969 wurde der DDR-Rummelplatz unter dem Namen „VEB Kulturpark Berlin“ eröffnet. 1992 wurde das Unternehmen privatisiert und als moderner Freizeitpark unter dem Namen „Spreepark Plänterwald“ wiedereröffnet. Seit Ende 2001 ist der Park geschlossen. Die Natur holte sich das Gelände zurück. Mittlerweile wurde Berlins fast vergessenem Freizeitpark wieder eine Menge Leben eingehaucht. Regelmäßig kann man als Besucher die Ruinen des ehemaligen Vergnügungsparks besuchen.

    Besichtigen