Tropical Islands lockt im Juni 2018 mit neuen Attraktionen

Veröffentlicht am 07. Juni 2018

Foto: Tropical Islands

Allgemeine Informationen über das Tropical Islands

Ab dem kommenden Wochenende können sich Besucher des Tropical Islands auf viele neue Attraktionen freuen. Im Rahmen der Fußballweltmeisterschaft bietet die tropische Erlebnislandschaft nur im Juni zum Beispiel eine Riesenwasserrutsche, ein Wasserfußballfeld und natürlich Public Viewing. Ein Wermutstropfen bringt der Monat allerdings mit sich: Aufgrund von Sanierungsarbeiten am Wasserrutschenturm bleibt dieser für eine Woche geschlossen. In dieser Zeit gelten vergünstigte Eintrittspreise. Spaß und Nervenkitzel: Aufblasbare Attraktionen im tropischen BadeparadiesBei der Riesenwasserrutsche „Rock the slide“ ist der Name Programm. Aus 9 Metern Höhe geht es eine 40 Meter lange Rutsche herunter. Die Partie endet in einem Auffangbecken voller Wasser. Durch das Luftbett lässt sich die Bahn hüpfend und federnd hinuntersausen.

Ein weiteres gigantisches Rutschkonstrukt ist die „Xtreme Tubing Bahn“, die auf Reifen hinuntergeschlittet werden kann. Geschickte Kletterer können sich ihren Weg auf und über die aufblasbare Kletterwand „The Boulder“ suchen. Unterschiedliche Höhenstufen ermöglichen ein Zusammenspiel von Kraft, Beweglichkeit und Körperbeherrschung. Mit einer Gesamthöhe von 2,80 Meter eignet sie sich sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene.

Foto: Tropical Islands

Bloß nichts verpassen: Fußballweltmeisterschaft im Tropical Islands Der Sommer steht ganz im Zeichen der Fußballweltmeisterschaft. Tropical Islands überträgt die Spiele draußen auf dem Campingplatz und im Dome. An der Wayang-Bühne flimmern die Spiele über eine große Leinwand. Passend dazu können sich die kleinsten Gäste auf einer Hüpfburg in Form eines übergroßen Fußballs austoben. Wer etwas Neues ausprobieren möchte, sollte sich beim Watersoccer im AMAZONIA versuchen. Wasserfußball wird auf einem aufblasbaren Spielfeld gespielt, das mit einer dünnen Wasserschicht bedeckt ist. Normales Fußballspielen ist hier kaum möglich, denn der nasse Gummiboden lässt die Teilnehmer immer wieder wegrutschen. Hier steht der Spaß im Vordergrund.

Foto: Tropical Islands

Diese und weitere Attraktionen stehen bis Ende Juni zur kostenlosen Nutzung bereit. Sie sollen auch für den einwöchigen Ausfall des Rutschenturms entschädigen. Denn vom 11. bis 16. Juni wird Deutschlands höchster Rutschenturm einigen notwendigen Wartungs- und Aufbereitungsarbeiten unterzogen. Für den Zeitraum gelten reduzierte Ticketpreise: Erwachsener zahlen ab 37 Euro (regulär: 42 Euro), Kinder (6 bis 14 Jahre) kommen ab 30 Euro (regulär: 33 Euro) in die Tropen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*