Trinationaler Blaulichttag 2019 im Europa-Park

Veröffentlicht am 10. April 2019

Foto: Europa-Park, Trinationaler Blaulichttag 2019 im Europa-Park

Allgemeine Informationen über den Europa-Park

Am kommenden Samstag, dem 13. April 2019 findet in Deutschlands größtem Freizeitpark zum ersten Mal der Trinationale Blaulichttag statt. Die Besucher bekommen einfach auszuführende aber lebensrettende Maßnahmen spielerisch vermittelt und können bei spannenden Mitmachaktionen in die Arbeit der Rettungskräfte eintauchen. DRK-Spürhunde demonstrieren zudem, dass sie in Windeseile vermisste Personen ausfindig machen. Einen ganzen Tag lang werden in verschiedenen Themenbereichen des Europa-Park Feuerwehrleute, Sanitäter und Rettungsdienst aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland sowie die Bundeswehr Groß und Klein das Thema Sicherheit näherbringen.

Auf dem Luxemburger Platz präsentieren die Europa-Park eigenen Rettungskräfte ihr Können und locken mit bunten Aktionen: Dazu gehören das gezielte Löschen einer kleinen Feuerstelle, Wunden schminken oder Feuerwehrschlauchkegeln. Zudem erklärt die Bergwacht des Deutschen Roten Kreuzes praxisnah, wie man sich korrekt beim Klettern sichert. Im Portugiesischen Themenbereich stellt die Bundeswehr verschiedene Blaulicht-Fahrzeuge aus, die auf spielerische Art erkundet werden können. Feuerwehrfahrzeuge aus dem Dreiländereck sind rund um den Schweizer Themenbereich ausgestellt und Rettungshundestaffeln der DRK-Kreisverbände Emmendingen, Freiburg und Offenburg zeigen auf der Wiese im Österreichischen Themenbereich, mit welch feiner Spürnase sie vermisste Personen wiederfinden.
Insgesamt sind über 20 Rettungsfahrzeuge von Einsatzkräften aus Frankreich, der Schweiz und Deutschland im Europa-Park ausgestellt. Die Veranstaltung ist im Eintrittspreis inbegriffen.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*