Skigebiet FORT FUN Winterwelt startet in die Skisaison 2017

Veröffentlicht am 14. Januar 2017

FORT FUN steigt mit ein in die Skisaison 2017

Foto: FORT FUN Abenteuerland, Winterwelt mit Skigebiet

Allgemeine Informationen über das FORT FUN Abenteuerland

Die FORT FUN Winterwelt, das Naturschnee-Skigebiet direkt am Freizeitpark FORT FUN Abenteuerland, ist dank der aktuellen Wetterlage ab heute geöffnet. Zwei Skipisten, ein Sessel- und ein Schlepplift sowie eine Rodelpiste versprechen am Wochenende Schneevergnügen für die ganze Familie. Unter der Woche wird der Ankerlift geöffnet sein, mittwochs sogar mit Flutlichtfahren ab 18 Uhr. Für FORT FUN Jahreskarten-Besitzer ist die Liftkarte kostenfrei und RUHR.TOPCARD-Inhaber können sich über einen reduzierten Tagestarif von 8,50 Euro pro Person freuen. Der reguläre Tageskartenpreis liegt bei 17 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder bis einschließlich 14 Jahre. Weitere Informationen, Schneebedingungen und aktuelle Öffnungszeiten finden Schnee-Fans unter FORTFUN-Winterwelt.de. Auch die neue IndoorErlebniswelt FORT FUN L.A.B.S. wird am Wochenende geöffnet sein, sodass sich die Gäste erst auf der Piste und dann mit den interaktiven Spielelementen in den L.A.B.S. austoben können.

Die Abgeschiedenheit vom großen Wintersporttrubel und eine besonders familienfreundliche Atmosphäre sind die Alleinstellungsmerkmale der FORT FUN Winterwelt bei Bestwig im Sauerland. Dank der aktuellen Wetterlage lädt sie Alpinkönner und –anfänger sowie Snowboardund Rodelfans ab heute zum Schneespaß abseits des großen Pistengeschehens ein. Dabei ist das Skigebiet nur fünfzehn Minuten vom Autobahnende der A46 bei Bestwig entfernt und kostenlose Parkplätze befinden sich direkt am Skihang. Mit bis zu 1.200 Meter langen Abfahrten auf zwei Skipisten von Schwierigkeitsgrad leicht bis mittel, einer Rodelpiste, einem Ankerlift, einem Sessellift sowie Skiverleih in Kooperation mit Mode+Sport Schettel bietet die FORT FUN Winterwelt sorgenfreies Schneevergnügen für Jedermann und ist vor allem für Anfänger und Familien mit Kindern besonders gut geeignet. Unter der Woche wird der Ankerlift geöffnet sein, mittwochs sogar mit Flutlichtfahren ab 18 Uhr. „Wir möchten vor allem den einheimischen Wintersportfans die Möglichkeit bieten, Flutlichtfahren in entspannter Atmosphäre und ohne Stress zu erleben“, erklärt Geschäftsführer Andreas Sievering. „Solange es die Wetterbedingungen zulassen, werden wir dies daher ab jetzt immer mittwochabends anbieten.“ In der urigen Skihütte können sich die Gäste bei einem leckeren Snack und heißen oder kalten Getränken erholen. Darüber hinaus können sie sich am Wochenende auch den „doppelten Spaß“ gönnen und vor oder nach dem Skifahren die neue Indoor-Erlebniswelt FORT FUN L.A.B.S. besuchen.

Foto: FORT FUN Abenteuerland, Winterwelt

FORT FUN Jahreskartenbesitzer erhalten auch in dieser Wintersaison freien Eintritt in die Winterwelt und RUHR.TOPCARD-Inhaber dürfen sich über einen reduzierten Tageskartenpreis von 8,50 Euro pro Person freuen. Der reguläre Tageskartenpreis liegt bei 17 Euro für Erwachsene und 12 Euro für Kinder bis einschließlich 14 Jahre. Für das Flutlichtfahren am kommenden Mittwochabend bietet die Winterwelt den Besuchern einen Sondertarif von 10 Euro pro Person.

Seit nunmehr 45 Jahren gibt es das FORT FUN Abenteuerland und bereits seit 47 Jahren das nun dazugehörige Skigebiet. Anziehungspunkte für die Besucher sind nicht nur die außergewöhnlichen Fahrgeschäfte, die laufend und sehr intensiv nach höchsten Sicherheitsstandards geprüft werden. Auch die Lage in den Bergen mitten im Herzen des Sauerlands mit seiner waldreichen Umgebung macht FORT FUN zu etwas Besonderem. Das Skigebiet bietet auf zwei Skipisten sowie einer Rodelpiste Wintervergnügen für die ganze Familie. Rund 200 Mitarbeiter sind in dem Freizeitpark beschäftigt und sorgen sich um das Wohlergehen der Besucher. Das FORT FUN Abenteuerland ist ein Unternehmen der Compagnie des Alpes Gruppe, eine der weltweit führenden Gesellschaften der Familienunterhaltungsindustrie. Es ist die Adresse für Freizeitspaß im Sauerland.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*