Science Days für Kinder 2012 im Europa-Park

Veröffentlicht am 05. Juni 2012

Foto: Europa Park, Science Days für Kinder

Hier gibt es all­ge­meine Infor­ma­tio­nen über den Europa-Park

Kinder entdecken unsere Welt jeden Tag aufs Neue. Es ist wichtig, ihre natürliche Neugier zu unterstützen und ihren Wissensdurst zu stillen. Genau hier setzen die Science Days für Kinder, die am 19. und 20. Juni 2012 bereits zum achten Mal im Europa-Park stattfinden, an. Auf über 3.500 Quadratmetern zeigen Hochschulen, Schulen und Unternehmen jede Menge faszinierende Naturphänomene, Wissensshows und Experimente zum selbst ausprobieren. Mit der Auszeichnung herausragende „Bildungsidee“ wurde der Erfolg in diesem Jahr auch vom Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“ gewürdigt.

Foto: Europa Park, Science Days für Kinder

Der Erfolg gibt dem Förderverein Science und Technologie e.V. und dem Europa-Park recht. Bereits seit acht Jahren organisieren die beiden Partner die Science Days für Kinder, die sich zusammen mit den Science Days mittlerweile fest im Veranstaltungskalender des Europa-Park etabliert haben. Im Mittelpunkt stehen die Forscher von morgen – Kinder zwischen 4 und 8 Jahren. „Durch die Zusammensetzung des Programms werden alle Sinne angesprochen und ein großes Wissensspektrum auf spielerische Art und Weise an neugierige Kinder vermittelt“ erklärt Joachim Lerch, 1. Vorsitzender des Fördervereins Science und Technologie e.V., das Konzept. Im Europa-Park Dome und im La Sala Bianca sowie auf dem angrenzenden Freigelände können die Nachwuchsforscher selbst Hand anlegen und so faszinierende Einblicke in die Welt der Wissenschaft gewinnen.

Während das Programm an den beiden Vormittagen speziell auf Schulen und Kindergärten zugeschnitten ist, können Familien die Wissenswelt ab 13 Uhr selbstständig erkunden.

In diesem Jahr können die Science Days für Kinder einen ganz besonderen Erfolg verzeichnen. Beim Wettbewerb „Ideen für die Bildungsrepublik“, der von der Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ ausgelobt und vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und der Vodafone Stiftung Deutschland gefördert wird, erhielten sie einen Preis als herausragende „Bildungsidee“. Roland Mack: „Das Feedback unserer Besucher sowie solche Auszeichnungen bestärken uns, solche Konzepte fortzuführen und weiter auszubauen“.

Quelle: Europa Park

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*