Science Days 2013 im Europa-Park

Veröffentlicht am 25. September 2013

Wie entsteht das Bauchkribbeln in einer Achterbahn? Wie funktioniert ein Luftkissenfahrzeug? Und was passiert eigentlich bei einer Kernfusion? Kinder haben ein endloses Repertoire an Fragen. Antworten gibt es bei den Science Days im Europa-Park vom 10. bis zum 12. Oktober 2013. Der Europa-Park Dome, die Europa-Park Arena, das Außengelände und La Sala Bianca verwandeln sich in ein einzigartiges Versuchs- und Forschungslabor für Schulklassen, Gruppen und Familien. Bei Mitmachaktionen, Workshops und Shows können Kinder und Jugendliche experimentieren und entdecken.

Foto: Europa-Park, Science Days

Foto: Europa-Park, Science Days

Hier gibt es all­ge­meine Infor­ma­tio­nen über den Europa-Park

Spannende Versuche und knifflige Fragen rund um das Thema „Mobilität – bewegen und bewegt werden“ erwarten Kinder und Jugendliche bei den diesjährigen Science Days. Aus mehreren Perspektiven wird das Schwerpunktthema beleuchtet und regt die Teilnehmer zum Nachdenken und zum Austausch an. Bereits zum 13. Mal organisiert der Europa-Park zusammen mit dem Förderverein Science und Technologie e.V. die Veranstaltung für die jungen Teilnehmer ab der dritten Klasse. 90 Stationen werden von kompetenten Partnern aus Forschung, Industrie und Wirtschaft betreut. Für die Unternehmen vor Ort bieten die Science Days die Möglichkeit, bei den Ingenieuren, Mathematikern und Physikern von morgen Interesse und Neugierde an naturwissenschaftlichen Berufen zu wecken. Die Betriebe bauen zusammen mit den Schülern ein Spielzeugboot oder tauchen mit ihnen in die Welt der Zukunftstechnologien ein. In diesem Jahr sind neben zahlreichen deutschen Schulen, Vereinen und Unternehmen auch Mitwirkende aus zehn weiteren europäischen und außereuropäischen Ländern beteiligt.

Für die älteren Teilnehmer bieten die Agentur für Arbeit Freiburg und das Universitätsklinikum Freiburg Gelegenheit zur Berufsorientierung. Sie stellen verschiedene Ausbildungs- und Karrieremöglichkeiten vor und geben Hilfestellung bei Fragen zur Berufs- und Studienwahl. Begeisterte Jungfilmer können mit selbst gedrehten Videobeiträgen rund um die Science Days an einem Wettbewerb teilnehmen und tolle Preise gewinnen.

Auch für Kinder unter zehn Jahren gibt es ein spezielles Angebot. So können die jungen Forscher ihr eigenes Mobile konstruieren oder einen Elektromotor genau unter die Lupe nehmen.

Foto: Europa-Park, Science Days

Foto: Europa-Park, Science Days

Der Besuch der Science Days am 10. und 11. Oktober ist in erster Linie Schulklassen und Gruppen vorbehalten. Eine Anmeldung unter der Nummer 07822 – 77 66 88 ist erforderlich. Tickets kosten 6 Euro. Für Schulklassen gibt es außerdem die Möglichkeit, ein Kombiticket (Science Days + Eintritt in den Europa-Park) für 23,50 Euro pro Schüler zu erwerben. Der 12. Oktober ist für alle Besucher ohne Anmeldung möglich. An diesem Tag sind insbesondere Familien herzlich eingeladen, bei den Science Days zu forschen und zu staunen. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 9 bis 17 Uhr.

Die Science Days im Europa-Park sind in diesem Jahr Teil der großen Radio Regenbogen-Jubiläumsaktion zu 25 Jahren Radio Regenbogen.

Quelle: Europa-Park

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*