Science Days 2011 im Europa-Park

Veröffentlicht am 03. Oktober 2011

Riesige Erlebniswelt für Nachwuchsforscher

Wie kommt die Salbe in die Tube? Wie riecht eigentlich Wasser? Und wie genau funktioniert das menschliche Herz? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen werden bei den elften Science Days im Europa-Park in Rust bei Freiburg beantwortet. Vom 13. bis zum 15. Oktober verwandeln sich der Europa-Park Dome, die Europa-Park Arena, das angrenzende Freigelände und La Sala Bianca in eine gigantische Experimentier- und Erlebniswelt für Kinder und Jugendliche, bei der es viel zu entdecken gibt. Neugierde und Kreativität werden bei über 90 Mitmach-Angeboten aus Naturwissenschaft und Technik groß geschrieben.

Foto: Europa-Park, Science Days

Die Science Days gehen in die elfte Runde

Bereits zum elften Mal organisiert Deutschlands größter Freizeitpark zusammen mit dem Förderverein Science und Technologie e.V. die Science Days im Europa-Park. Von jeweils 9 bis 17 Uhr darf unter fachkundiger Anleitung gestaunt, geforscht und Neues entdeckt werden. In Zusammenarbeit mit kompetenten Mitarbeitern aus Forschung und Lehre werden auch in diesem Jahr eine Vielzahl an Workshops und interaktiven Experimentierstationen sowie verblüffende Shows mit spektakulären Experimenten angeboten. Aktiv und kreativ können Kinder und Jugendliche die Antworten auf zahlreiche spannende Fragen eigenständig und durch Mitmachen herausfinden. Die Science Days schaffen dabei eine Atmosphäre, in der nicht die Leistung, sondern Neugierde und Phantasie im Vordergrund stehen. Wie bereits im Vorjahr wird es im „Jobcafé“ die Möglichkeit geben, per Video-Liveschaltung Fragen direkt an Experten aus Wissenschaft und Technik zu stellen und zu diskutieren. Unternehmen können bei den Science Days bereits früh die Neugier auf Berufe fördern und den Fachkräften von morgen mögliche Karrierewege präsentieren.

Foto: Europa-Park, Science Days

Schwerpunktthemen „Chemie“ und „Gesundheit“

Die Schwerpunkte der diesjährigen Science Days bilden die Themengebiete „Chemie“ und „Gesundheit“. So steht ein Workshop zu den weißen Blutkörperchen, den Supermännern in unseren Körpern, bereit, bei dem angehende Forscher untersuchen können, wie wir uns gegen Bakterien und Viren wehren. Dass Wissenschaft und Technik alles andere als trocken und langweilig sind, erfahren die Kinder auch beim Herstellen von Geheimtinte oder aber beim Aufdecken eines mysteriösen Mordfalls. Als Mitarbeiter in der Forensik, stilecht mit Laborkittel- und Brille, dürfen junge Spürnasen mithilfe von Experimenten und Tatortproben einen Mord aufklären und nebenbei aufregenden Phänomenen auf die Schliche kommen.

Wissenschaft und Technik an drei Tagen zum Anfassen und Ausprobieren

Das außergewöhnliche Lehrangebot der Science Days richtet sich vor allem an Schülerinnen und Schüler ab der 3. Klasse, aber auch Familien und wissbegierige Erwachsene sind herzlich willkommen. Der 13. und 14. Oktober sind in erster Linie Schulklassen vorbehalten. Tickets gibt es für 6 €. Kombitickets für Schulklassen (Science Days + Eintritt in den Europa-Park) kosten pro Schüler 22 €. Für Schulklassen ist eine Anmeldung unter 01805 / 77 66 88 (14 Cent/Min. aus dem dt. Festnetz, evtl. abweichende Mobilfunkpreise) erforderlich. Der 15. Oktober ist für alle Besucher ohne Anmeldung möglich. Die Öffnungszeiten sind jeweils von 9 – 17 Uhr.

Weitere Informationen unter www.europapark.de und www.science-days.de.

Quelle: Europa-Park

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*