Saisonbilanz und Wintersaison in Tripsdrill

Veröffentlicht am 22. Oktober 2012

Positiver Rückblick und glanzvoller Ausblick im Erlebnispark Tripsdrill

Foto: Erlebnispark Tripsdrill, Auf und Ab nicht nur beim Wetter

Hier gibt es all­ge­meine Infor­ma­tio­nen über den Erleb­nis­park Tripsdrill

Erlebnispark Tripsdrill, Cleebronn: Eine ereignisreiche Saison 2012 geht am 4.11. zu Ende. Dann schließt der Erlebnispark Tripsdrill für dieses Jahr seine Tore. In Punkto Wetter gab es einige Auf und Ab – trotzdem schneidet Deutschlands erster Erlebnispark mit einem Plus ab. Zu seinem 40. Geburtstag überraschte das Wildparadies mit reichlich Nachwuchs und baulichen Neuheiten. Das Natur-Resort Tripsdrill mit seinen originellen Unterkünften stößt bei den Gästen auf positives Echo. Und hier geht es ebenso wie im Wildparadies nahtlos mit der Wintersaison weiter.

Fakten zur Saison im Erlebnispark

„Der Saisonstart verlief bedauerlich schwach – wir hatten über Ostern nur halb so viele Besucher wie im Jahr zuvor“, berichtet Tripsdrill-Geschäftsführer Helmut Fischer. Das Wetter hatte daran gehörigen Anteil. Über Pfingsten herrschte bestes Ausflugswetter, so dass am Fronleichnamstag der stärkste Tag der Saison zu verzeichnen war. „Der Sommer war geprägt durch ein Auf und Ab des Wetters mit sehr heißen und auch regnerischen Tagen“, so Helmut Fischer weiter. Der Tripsdrill Geschäftsführer denkt durchaus positiv: „Wenn bei sonnigem Herbstwetter noch zahlreiche Besucher nach Tripsdrill kommen, wird der Erlebnispark ein Wachstum von ca. 1,5 Prozent verzeichnen – in absoluten Zahlen 660.000 Besucher“. Als positiver Faktor zeigt sich erneut der Jahres-Pass, der sich bereits bei drei Besuchen innerhalb von 12 Monaten lohnt. Rund 12.000 Besucher entschieden sich für den Tripsdriller Jahres-Pass.

Glanzvolles Saisonfinale im Erlebnispark

Foto: Erlebnispark Tripsdrill, Saisonende mit den Abendlichtern

Noch ist nicht aller Tage Abend – knapp zwei Wochen sind es noch bis zum Saisonende. In dieser Zeit herrscht in Tripsdrill noch der Altweibersommer. In der letzten Woche (ab dem 27.10.) erstrahlt bei den Abendlichtern rund um die Altweibermühle ein Lichtermeer. Kinder können zudem am 27. und 28. Oktober sowie am 1. November Laternen basteln und mit den selbst kreierten Kunstwerken abends zum Laternenumzug durch den beleuchteten Park starten. Am letzten Saisontag, 4. November, steht die Kürbisplünderung an. Ab 16.00 Uhr dürfen die Besucher so viele Kürbisse mit nach Hause nehmen, wie sie tragen können.

Fakten & Ausblick Wintersaison Wildparadies und Natur-Resort

Foto: Erlebnispark Tripsdrill, Publikumslieblinge im Wildparadies: die Bären

Das Wildparadies Tripsdrill feiert dieses Jahr seinen 40. Geburtstag – mit einigen Veränderungen. So wurde die Wildsau-Schenke umgebaut und modernisiert. Der Abenteuerspielplatz wurde um einen Kletterwald mit Hangelseilen, Wackelstegen und einer Dschungelbrücke erweitert. 50 neue Lehrtafeln nach neuestem pädagogischem Standard wurden im Wald-Erlebnispfad installiert und regen mit Fragen rund um Flora & Fauna die grauen Zellen an. Besonderes Interesse weckte in diesem Jahr der Nachwuchs im Wildparadies – allen voran die drei jungen Braunbären. Der Wildpark knüpft übrigens nach dem Saisonende im Erlebnispark nahtlos an die Wintersaison an. An allen Wochenenden, Ferien- und Feiertagen ist das Wildparadies von 9.00 bis 17.00 Uhr geöffnet.

Foto: Erlebnispark Tripsdrill, Fast 100% Auslastung in den Baumhäusern

Foto: Erlebnispark Tripsdrill, Fast 100% Auslastung in den Baumhäusern

Das Natur-Resort Tripsdrill begeistert die Gäste weltweit. Im letzten Jahr übernachteten rund 10.000 Gäste in Tripsdrill. Insbesondere die Baumhäuser sind zu nahezu 100 Prozent ausgelastet – rund 200 Reservierungen liegen für das nächste Jahr bereits vor. Der Großteil der Übernachtungsgäste (95 %) besucht den Erlebnispark. „Durch die Übernachtungsmöglichkeiten im Natur-Resort konnten wir unser Einzugsgebiet erweitern. Die Gäste kommen nicht nur aus ganz Deutschland, sondern auch aus der Schweiz, den Niederlanden, Frankreich, Belgien, Österreich und Dänemark. Die weiteste Anreise erfolgt 2012 aus Hongkong und Dubai“, berichtet Geschäftsführer Roland Fischer stolz. Im Natur-Resort geht ebenso wie im Wildparadies die Saison weiter. Die komfortablen Schäferwagen und Baumhäuser sind an den Wochenenden und während der Weihnachts- und Faschingsferien in Baden-Württemberg buchbar. Eine Besonderheit ist die Pauschale „Über Nacht zur Tierweihnacht“ (8., 15., 22. Dezember) mit dem Besuch der Tierweihnacht, einem weihnachtlichen Fest-Buffet sowie Abendprogramm in der Wildsau-Schenke. Genaue Buchungsinformationen und Preise gibt es unter www.tripsdrill.de.

Vorschau Saison 2013 im Erlebnispark

Foto: Erlebnispark Tripsdrill, Im Bau: Das Gaudi-Viertel in der Dorfstraße

Für die Saison 2013 sind gleich zwei Neuheiten geplant: Mit dem Start am 23. März 2013 wird das neue Gaudi-Viertel in der Dorfstraße eröffnet. Der Gebäudekomplex direkt hinter dem Haupteingang besteht aus sieben Fachwerkhäusern sowie zwei Türmen und bietet grenzenlose Spielmöglichkeiten: Klettern, Rutschen und Softball-Spielen auf drei Ebenen. Hunderte von bunten Softbällen wirbeln durch die Luft beim Spielen mit den Fontänen, Kanonen, Saugern & Co.

Im Gaudi-Viertel befindet sich außerdem der knapp 8 Meter hohe Murmelturm, ein Kinder-Freifallturm, der sich wie ein Jojo hoch und runter bewegt. Komplettiert wird das Thema – wie in Tripsdrill üblich – mit einer passenden Ausstellung. Diesmal mit antiken Spielsachen von der Märklin-Blecheisenbahn aus dem Jahre 1920 bis hin zu Puppenstube und Schaukelpferd.

Foto: Erlebnispark Tripsdrill, 2013 kommt die 4. Achterbahn

Eine weitere Neuheit entsteht in der Saison 2013 hinter dem Waschzuber-Rafting Hier soll eine thematisierte Katapult-Achterbahn die Groß-Attraktionen des Erlebnisparks ergänzen. Beim Abschuss des sogenannten Launch-Coasters beschleunigen die Fahrzeuge von 0 auf 100 in 1,6 Sekunden. Die Fahrt geht hinauf bis auf über 30 Meter Höhe. Als weitere Spezialeffekte erleben Achterbahnfans unter anderem vier ganz unterschiedliche Überkopfelemente – Bauchkribbeln ist garantiert!

Quelle: Erlebnispark Tripsdrill

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*