HORRORNÄCHTE 2011 im Filmpark Babelsberg

Veröffentlicht am 25. Oktober 2011

Foto: Filmpark Babelsberg, Hellgate Vulcan

Hier gibt es all­ge­meine Infor­ma­tio­nen über den Film­park Babelsberg

Babelsberg – Als vor 100 Jahren auf dem Gelände einer Kunstblumenfabrik die ersten Filmstudios gebaut wurden, ahnte niemand, dass sich tief unter den Gebäuden ein alter keltischer Friedhof befand.

In all den Jahren geschahen bei Filmaufnahmen seltsame Dinge…

Scheinwerfer fielen von der Decke herab, unerklärliche Schatten waren auf den Filmen zu erkennen. Beim Abhören von Tonaufnahmen hörte man seltsame Stimmen, die wimmerten und stöhnten…

Jetzt, nach exakt 100 Jahren, fand man in einem alten verstaubten Schrank sieben Filmrollen, die noch nie zuvor gesehen wurden. Bei deren Sichtung befreiten sich die bereits lange verstorbenen Darsteller und traten vom Film in die Wirklichkeit über.

Seitdem spricht jeder von den „Horror Studios“ im Filmpark Babelsberg.

Meidet diesen Ort des Schreckens.

Geht lieber nicht zu den alten verfallenen Sets, in denen diese Filme gedreht worden sind.

Bei Einbruch der Dunkelheit lauert die Gefahr.

Wir haben EUCH gewarnt…

Horrornächte im Filmpark Babelsberg

Das Grauen naht – zu Halloween zeigt sich der Filmpark Babelsberg von seiner finstersten Seite.

Foto: Filmpark Babelsberg, Horrornächte im Filmpark.

Vom 28. bis 30. Oktober heißt es in den gespenstischen Filmpark-Kulissen, in den Sets und Studios „Schrei, wenn du kannst“. Das Grauen ist überall und niemand kann dem Horror „made im Filmpark“ entrinnen. Kein Ort, der nicht von verfluchten Gestalten, Geistern und Monstern belagert wird. Der Besucher ist mitten drin und begegnet den schrecklichsten Helden des Horrorfilms. Die finstersten Kreaturen der Kinoleinwände – sie alle sind da, um ihre ganz besondere Nightmare-Party zu feiern!

Foto: Filmpark Babelsberg, Street of Blood

Besucher können sich außerdem auf eine einzigartige Horror-Performance in der Vulkanarena des Filmparks freuen: Die Flying Steps Family präsentiert in Kooperation mit der Stuntcrew Babelsberg eine spektakuläre Show aus Urban Dance, Horrorfilmblockbustern, Stunts und Action.

28./29./30. OKTOBER – Horrornächte im Filmpark Babelsberg

Einlass: ab 16.00 Uhr
Programmbeginn: 18.00 Uhr / Ende: 22.00 Uhr
Eintritt: 13,00 € pro Person
Altersfreigabe: ab 16 Jahre (Ausweiskontrolle)

Filmpark Babelsberg
14482 Potsdam
Eingang Großbeerenstraße
Info-Line: 0331/ 721 27 50
Internet: www.filmpark-babelsberg.de
E-Mail: info@filmpark.de

WICHTIGER HINWEIS!
Masken jeglicher Art sind nicht erlaubt.

Quelle: Filmpark Babelsberg

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*