Hoch hinaus im Hochseilgarten: Neuer Indianer Kletterpfad im Heide Park Resort

Veröffentlicht am 25. Juni 2014

Neuer, im Wild-West-Stil thematisierter Hochseilgarten mit vier Parcours in unterschiedlichen Höhen ergänzt ab Juli das Freizeitangebot des Heide Park Resort.

Foto: Heide Park Resort, Indianer-Kletterpfad

Foto: Heide Park Resort, Indianer-Kletterpfad

Hier gibt es all­ge­meine Infor­ma­tio­nen über das Heide Park Resort

Zwei Seilbahnen und vier Parcours in bis zu zehn Metern Höhe: Das Heide Park Resort begibt sich auf neue Pfade im Wilden Westen und eröffnet im Juli auf 4.000 Quadratmetern einen Indianer Kletterpfad. Ob Anfänger oder Höhenprofi, ob ABC-Schütze oder Firmen-Häuptling – im neuen Hochseilgarten testet jeder Gast seine Höhentauglichkeit und stellt sich seiner persönlichen Herausforderung. Entweder auf dem niedrigsten Pfad mit fünf Kletterstationen für Kinder und Anfänger oder auf den drei Pfaden in bis zu zehn Metern Höhe mit insgesamt 23 Kletterübungen für alle Hochseil-Abenteurer ab vier Jahren. Thematisch ist der Indianer Kletterpfad mit dem Parkbereich „Wild Wild West“ verbunden und Totempfahl, Tipis, Kanus und Federschmuck entführen Gäste in ihr persönliches Western-Abenteuer.

Foto: Heide Park Resort, Hochseilgarten 2014

Foto: Heide Park Resort, Hochseilgarten 2014

Foto: Heide Park Resort, Hochseilgarten 2014

Foto: Heide Park Resort, Hochseilgarten 2014

„Der Hochseilgarten ergänzt unser Angebot perfekt. Nachdem wir im März mit ‚Flug der Dämonen’ Deutschlands ersten Wing Coaster eröffnet haben, bieten wir mit dem ‚Indianer Kletterpfad’ eine weitere Attraktion für Schwindelfreie“, sagt Sabrina de Carvalho, Geschäftsführerin des Heide Park Resort. „Neben Tagesgästen profitieren unsere Hotel- und Camp-Gäste von dem Zusatzangebot. So erwarten wir beispielsweise eine hohe Nachfrage von Schulklassen oder Tagungsgästen, die den Kletterpfad für Teambuildings nutzen können.“ Speziell geschultes Personal kümmert sich um die Gäste, die sich dank eines durchlaufenden Sicherheitssystems innerhalb des Parcours nicht ein- oder aushaken müssen. Der Indianer Kletterpfad öffnet ab Juli täglich ab 15 Uhr bis zum Einbruch der Dunkelheit (Änderungen vorbehalten).

Foto: Heide Park Resort, Hochseilgarten 2014

Foto: Heide Park Resort, Hochseilgarten 2014

Foto: Heide Park Resort, Hochseilgarten 2014

Foto: Heide Park Resort, Hochseilgarten 2014

Neben Flug der Dämonen und dem ersten von VW lizenzierten Bulli Camp mit umgebauten T2-Kleinbussen als außergewöhnliches Übernachtungsabenteuer (Eröffnung: Juli), ist der Indianer Kletterpfad bereits die dritte große Investition des Heide Park Resort in der Saison 2014.

Eintrittspreise Indianer Kletterpfad:

  • 16 Euro pro Person für Tagesgäste des „Indianer Kletterpfad“, Kinder von vier bis fünf Jahren zahlen 4 Euro und Kinder von sechs bis einschließlich 11 Jahren zahlen 12 Euro
  • Gruppen ab zehn Personen zahlen 11 Euro Eintritt für den „Indianer Kletterpfad“, Kinder von sechs bis 11 Jahren zahlen neun Euro
  • Park-, Hotel- und Camp-Gäste sowie Inhaber von Jahreskarten (Heide Park Resort und Merlin-Jahreskarten) zahlen 13 Euro pro Person, Kinder von vier bis fünf Jahren zahlen 4 Euro und Kinder von sechs bis einschließlich 11 Jahren zahlen zehn Euro

Quelle: Heide Park Resort

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*