Magische Wintermomente im Europa-Park 2014

Veröffentlicht am 21. November 2014

Eine Woche extra Spaß

Foto: Europa-Park, Familie Mack vor der winterlichen Eurosat im Französischen Themenbereich

Foto: Europa-Park, Familie Mack vor der winterlichen Eurosat im Französischen Themenbereich

Hier gibt es allgemeine Infor­ma­tio­nen über den Europa-Park

Es duftet nach Lebkuchen, Geschenke schmücken die Wege und tausende Lichter glitzern aus den überzuckerten Tannenbäumen. Ob Schneeliebhaber oder Kältemuffel – die zahlreichen atemberaubenden Attraktionen und das hochkarätige Showprogramm verzaubern jedermann. Bereits im Winter beschenkt der Europa-Park seine Besucher und gibt einen Vorgeschmack auf die kommende Jubiläumssaison zum 40. Geburtstag von Deutschlands größtem Freizeitpark: Erstmals bleiben die Tore des Europa-Park eine Woche länger, vom 22. November 2014 bis zum 11. Januar 2015 (außer 24./25. Dezember), geöffnet.

Winterlich geschmückt und kunstvoll illuminiert wird der Europa-Park zu einem ganz besonderen Erlebnis in der kalten Jahreszeit. Rund 2.500 Tannenbäume aus der Region säumen mit 10.000 glitzernden Christbaumkugeln die Wege. Ein festlich dekorierter Weihnachtsmarkt lädt mit duftendem Glühwein und gebrannten Mandeln zum Verweilen ein. Funkelnde Lichterketten, 3D-Projektionen und gemütliche Feuerstellen verwandeln den Europa-Park während der Wintersaison in ein faszinierendes Winterwunderland.

Rasanter Winterzauber

Zahlreiche Attraktionen wirbeln durch verschneite Landschaften und bereiten ein zauberhaftes Vergnügen. Erstmals öffnet während der Wintersaison die Welt der isländischen Mythen ihre Pforten, wenn der „WODAN – Timburcoaster“* Wagemutige zu einer spektakulären Fahrt einlädt. Hier nimmt die deutsche Mode- und Lifestylemarke MUSTANG die Besucher ab dieser Saison mit auf eine Reise rund um die Themen Jeans, Holz und Natürlichkeit.   Winterpremiere feiert außerdem die neue Familienattraktion „ARTHUR – Im Königreich der Minimoys“. Die gigantische Umsetzung der detailverliebten Kulissen von Starregisseur Luc Bessons Kino-Erfolgstrilogie „ARTHUR und die Minimoys“* entführt die Besucher des Europa-Park in einen Mikrokosmos der Superlative. Die aufwändigste Indoor-Attraktion in der Geschichte von Deutschlands größtem Freizeitpark versteckt sich unter einer riesigen, 16 Meter hohen Kuppel. Bei einem 550 Meter langen Flug über das unterirdische Universum erlebt man sieben fantastische Königreiche mit allen Sinnen. ARTHUR ist eine Weltneuheit von Mack Rides, dem hauseigenen Herstellungsbetrieb in Waldkirch. Hobby-Astronauten können in Russland auf der Achterbahn Euro-Mir ins Weltall starten und in Frankreich in der Dunkelachterbahn Eurosat durchs Universum fliegen.

„Feliz Navidad“ tönt es in Spanien, wo die größeren Gäste sich in der „Bar Glaciar“ einen Eiszauber-Glühwein gönnen, während die kleinen Besucher den Ausflug in die russische Winterwelt bei der Schlittenfahrt Schneeflöckchen genießen.

Einen traumhaften Blick über den winterlich geschmückten Europa-Park können die Besucher im 55 Meter hohen Riesenrad Bellevue im Portugiesischen Themenbereich erhaschen.  Kleine Winterfans schlittern über die Eisfläche im Spanischen Themenbereich oder drehen schwungvolle Pirouetten auf der großen Eislauffläche vor dem Historama. Beim Event-Programm von FIS SnowKidz rund um das Thema „Winter und Schnee“ erleben mutige Kids auf dem Mario-Botta Platz in der Kinderskischule Thoma ihr erstes Skiabenteuer und liefern sich auf der Schneefläche spannende Schneeballschlachten.

Foto: Europa-Park, Euro-Mir im Russischen Themenbereich

Foto: Europa-Park, Euro-Mir im Russischen Themenbereich

Winterliche Highlights

Im Winter 2014/15 warten zahlreiche kulturelle Veranstaltungen auf die Gäste. Anlässlich des hundertsten Geburtstags von Ulrich Damrau stellt der Europa-Park ab dem 30. November originale Bilder, Pläne und Exponate des inzwischen verstorbenen Filmarchitekten und Bühnenbildners aus. Über 25 Jahre lang war er mit der kreativen Umsetzung des europäischen Themenkonzepts in Deutschlands größtem Freizeitpark betraut. Die Sammlung gewährt historische Einblicke und zeigt, wie Ulrich Damrau über die Jahrzehnte hinweg den Europa-Park durch sein Schaffen mitprägte.

In der Mercedes-Benz Hall werden die Werke des populären Schweizer Künstlers Rolf Knie präsentiert. Der Maler und Schauspieler, dessen Motive häufig der Zirkuswelt entstammen, ist bekannt für seine Direktheit und seinen Humor.

Die faszinierende Welt des Zirkus ist ebenfalls das Thema der 2.500 m² großen Indoor-Winterwunderwelt für Kinder in der Europa-Park Arena, in der sich die jungen Besucher vom 29. November bis 06. Januar so richtig austoben können.

Auch Feinschmecker kommen in der Winterzeit im Europa-Park voll auf ihre Kosten. Wer es gerne urig mag, ist beim Hüttenzauber genau richtig. An acht Terminen schunkeln die Besucher in der ERDINGER Urweiße Hütt‘n bei Käsefondue oder kross gebratenem Spanferkel zu volkstümlicher Live-Musik.

Winterliche Gemütlichkeit herrscht auch auf dem Altertümlichen Christkindlmarkt in der Nähe des Historischen Schlosspark Balthasar. In zahlreichen Zelten werden traditionsreiche Berufe vorgestellt. Bei Einbruch der Dunkelheit verleihen Fackeln und Feuerstellen dem Markt einen stimmungsvollen Rahmen.

Dazu passend bietet der Europa-Park für Liebhaber abendlicher Besinnlichkeit neben dem Tagesticket ab 16 Uhr auch ein Abendticket an. Für Erwachsene kostet es 19 Euro, für Kinder 14,50 Euro.

Foto: Europa-Park, Familie Mack in der Rolf Knie Ausstellung „Circus“ in der Mercedes-Benz Hall

Foto: Europa-Park, Familie Mack in der Rolf Knie Ausstellung „Circus“ in der Mercedes-Benz Hall

Fantastische Shows

Im original Zirkuszelt auf dem Festival-Gelände des Europa-Park hebt sich der rote Vorhang und für Tänzer, Artisten und Clowns heißt es „Manege frei“.  Die Darbietung der weltberühmten Hochseilartisten „The Gerlings“ lässt die Besucher den Atem anhalten. Die Eisshow „Surpr’Ice – Der verlorene Pinguin“ begeistert Groß und Klein. Im Englischen Themenbereich lädt das gemütliche Globe-Theater zum neuen Musical „Ein musikalischer Weihnachtsmarkt“ ein und das atemberaubende Lichterspektakel „Luna Magica – Sternensee presented by EnBW“ lässt den Europa-Park See erstrahlen.

Bei der Dinner-Show „Cirque d’Europe“ entführt das diesjährige Programm „CASINO“ die Besucher in die Welt des Glückspiels. Eine einmalige Kombination aus artistischen Meisterleistungen, Livemusik und Comedy sorgt für unvergessliche Momente.

Foto: Europa-Park, Die diesjährige Dinner-Show „CASINO“

Foto: Europa-Park, Die diesjährige Dinner-Show „CASINO“

Zauberhaft übernachten

Für all diejenigen, die von der winterlichen Pracht nicht genug bekommen können, bieten die 4-Sterne Superior Hotels „Colosseo“, „Santa Isabel“ und „Bell Rock“ sowie die 4-Sterne Erlebnis-Hotels „El Andaluz“ und „Castillo Alcazar“ traumhafte Übernachtungen in stimmungsvollem Ambiente. Festliche Dekoration lässt die Europa-Park Hotels in winterlichem Glanz erstrahlen und kulinarische Genüsse laden zum Schlemmen ein.

Hotelgäste können außerdem schon vor der Öffnung des Parks mit der neuen Attraktion „ARTHUR – Im Königreich der Minimoys“ fahren (nur an Wochenenden und in den Ferien), sich im Spanischen Themenbereich auch außerhalb der Öffnungszeiten im Eistockschießen versuchen oder auf der Eisfläche einige Runden drehen.

Urig und gemütlich präsentiert sich das Camp Resort während der kalten Jahreszeit. Hier übernachten abenteuerlustige Gäste zu ausgewählten Terminen in beheizten Blockhütten und genießen pure Winterromantik.

Quelle: Europa-Park

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*