Die Veranstaltungen des Filmpark Babelsberg im September 2012

Veröffentlicht am 14. September 2012

Monster-Casting geht am 21. September in die zweite Runde!

Foto: Filmpark Babelsberg, Casting

Hier gibt es all­ge­meine Infor­ma­tio­nen über den Film­park Babelsberg

Ob Erzieher, Lehrer, Handwerker, Jurist oder Student – mehr als 70 Bewerber beteiligten sich am ersten Monster-Casting. Die Jury zeigte sich von den bisherigen Bewerbern begeistert. Um die Monsterzahl des Vorjahres noch zu toppen, geht die Suche nach den „Erschreckern“, die am 19., 20., 26. und 27. Oktober durch bewährte und neue Horrorsets und Mazes spuken sollen, weiter. Geeignete Bewerber ab 18 Jahre können sich unter der E-Mail-Adresse horror-casting@filmpark.de anmelden. Nächster Castingtermin: Freitag, 21. September, ab 17.00 Uhr in der Metropolis Halle (üb. Eingang Großbeerenstraße).

Wer wird „Busschiebemeister 2012“?

Am Freitag, 28. September, um 9.00 Uhr ist es wieder soweit! Auf dem Parkplatz des Filmparks startet das zweite Busschieben für die Schülermannschaften des Babelsberger Filmgymnasiums. Es gilt, einen Schulbus in möglichst kurzer Zeit über die sich in 30 Meter Entfernung befindende Ziellinie zu befördern. Den Gewinnern winkt der stolze Titel „Busschiebemeister 2012!“. Auch der Filmpark Babelsberg geht mit einer eigenen Mannschaft in das Rennen. In diesem Jahr wird für die Deutsche Stiftung gegen Leukämie (http://www.gegen-leukaemie.de/) mit Sitz in Potsdam/Babelsberg geschoben…

Sonntags-Special – GZSZ-Autogrammstunde, Sonntag, 30. September 2012

Foto: RTL / Bernd Jaworek

Der Filmpark Babelsberg ermöglicht allen Fans an jedem letzten Sonntag im Monat einen Star aus der erfolgreichsten deutschen Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ bei einer Autogrammstunde persönlich zu treffen. Am Sonntag, 30. September, ist es wieder soweit! VINCENT KRÜGER, in der Serie bekannt als Vince Köpke, wird um die Mittagszeit für ca. eine Stunde Autogramme schreiben. Außerdem haben Filmpark-Besucher im Rahmen der geführten Medienstadt- Tour die Möglichkeit, exklusiv das „Original GZSZ-Außenset“ zu besichtigen. Deutschlands erfolgreichste tägliche Serie „Gute Zeiten, schlechte Zeiten“ ist montags bis freitags um 19.40 Uhr auf RTL zu sehen.

animago AWARD & CONFERENCE

Am 25. und 26. Oktober 2012 findet der animago AWARD & CONFERENCE in der Metropolis Halle statt. Der internationale Wettbewerb zeichnet seit 1997 die besten Produktionen im gesamten Spektrum digitaler Medienproduktion aus. Teilnehmer aus mehr als 80 Ländern mit über 15.000 Produktionen haben sich bisher für den animago AWARD registriert.

„Wir sind stolz, dass wir dem animago AWARD ein neues Zuhause hier in der Metropolis Halle im Filmpark Babelsberg geben können. In der Medienstadt Babelsberg verbinden sich 100 Jahre Filmtradition mit innovativem Medien-Know-How zu einer einzigartigen Ansammlung von Spezialisten, Künstlern und Unternehmen. Von den „Special Effects“ zu den „Special Events“ – das ist ein Spannungsfeld noch unerforschter Synergien. Und es bietet ein schier unerschöpfliches Potential für neue Formen von Incentives und Veranstaltungen – also für Entertainment par excellence! Ich freue mich auf den gemeinsamen Austausch, auf inspirierende Diskussionen und eine spannende Preisverleihung!, so Friedhelm Schatz, Geschäftsführender Gesellschafter der Filmpark Babelsberg GmbH.

Deutsch-Polnisches Begegnungsprojekt

Foto: Filmpark Babelsberg, Extavium Potsdam

Unter dem Motto: „Wir sind nicht Deutsch, wir sind nicht Polnisch – wir sind Europäer – Verständigung durch Begegnung“ besuchten Anfang dieser Woche Schüler der Eigenherd Schule in Kleinmachnow gemeinsam mit polnischen Kindern aus Otyn im Rahmen des Deutsch-Polnischen Begegnungsprojektes den Filmpark Babelsberg. Zuvor wurde im Extavium Potsdam experimentiert, was das Zeug hält. Alle Filmpark-Informationen sind auch in polnischer Sprache stets aktuell unter www.filmpark-babelsberg.de zu finden.

Boxer kreuzten für Fotoshooting die Klingen!

„Einer für alle, alle für einen“ – so das Versprechen, das sich d’Artagnan, Athos, Porthos und Aramis in „Die drei Musketiere“ gaben. Bei Arthur Abraham und Robert Stieglitz hieß es Ende August allerdings: „Nur einer kann gewinnen!“ Vor dem WM-Fight posierten die beiden Widersacher vorab im Filmpark Babelsberg für ein außergewöhnliches Fotoshooting – allerdings nicht mit Box-Handschuhen! Die Kontrahenten schlüpften in die Kostüme der „Musketier-Verfilmung“ und hatten sichtlich Spaß am Duell in Mantel- und Degenversion.

Quelle: Filmpark Babelsberg

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*