Altweibersommer in Tripsdrill

Veröffentlicht am 26. September 2009

Vor 80 Jahren (1929) fing es mit der ersten Altweibermühle im Park Tripsdrill an. Der Legende nach wurden alte Frauen von ihren Männern auf Holzschubkarren zur Altweibermühle gefahren und in den Mühlenturm hochgetragen. Nach der Rutschpartie kamen die Frauen wieder jung und knackig aus der Mühle heraus. Sie „mühlen“ sich wie neugeboren!

Diese Tradition lebt immer noch und obwohl Tripsdrill um viele, und vorallem spektakulärere, Attraktionen hinzubekommen hat, ist der Besuch der Altweibermühle bei vielen Familien Tradition! Und auch die Parkführung gedenkt den Anfängen. So veranstalten sie mal wieder am Samstag den 3. Oktober das traditionelle Schubkarren-Rennen rund um die Altweibermühle. Der Parcours führt wie damals rund um die Altweibermühle. Neben dem Schubkarren-Rennen wird außerdem an diesem Tag der Messerlin Wettkampf stattfinden und Platzkonzerte bilden das musikalische Rahmenprogramm der Veranstaltung und herbstliche Spezialitäten laden zu besonderen Gaumenfreuden ein. Am Abend spielen dann noch „Simone & Gert and the Backtracks“ handgemachte Country-Songs.

Apropos Altweibersommer: Von Montag, 5. Oktober bis zum Saisonende am 1. November erstrahlt der Erlebnispark Tripsdrill in einem herbstlich bunten Gewand. Neben vielen Kürbissen (im gesamten Park wurden fast 10 Tonnen dieser herbstlichen Feldfrucht verarbeitet) wird man auch auf die ein oder andere Vogelscheuche auf dem 77 Hektar großen Gelände treffen.

Übrigens …
Der Name Altweibersommer hat nichts mit betagten Damen zu tun, sondern leitet sich von kleinen Spinnen ab.

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*