6. Euro Dance Festival 2012 im Europa-Park

Veröffentlicht am 16. Dezember 2011

Tanzen, fit halten und glücklich sein

Foto: Europa-Park, beschwingte Tanzeinlage beim Euro Dance Festival

Hier gibt es all­ge­meine Infor­ma­tio­nen über den Europa-Park

350 Workshops, 8.000 m² Tanzfläche, 33 verschiedene Tänze und 111 Trainer mit insgesamt 37 Weltmeistertiteln: Wenn das kein guter Auftakt in die nächste (Tanz-)Runde ist! Vom 23. bis 26. Februar 2012 findet das sechste Euro Dance Festival in Deutschlands größtem Freizeitpark statt. Tanzliebhaber können sich auf die Weltelite des Tanzens im Europa-Park freuen: Neben großen Namen wie Motsi Mabuse, Isabel Edvardsson, Michael Hull oder Melissa Ortiz-Gomez und Roman Frieling werden auch frischgebackene Weltmeister und Newcomer spannende Tänze aufs Parkett legen. Die Tanzsportmesse und die glamourösen Abendgalaveranstaltungen runden den perfekten (Tanz-)Tag ab. Mit neuen Tänzen und Workshops im Gepäck sowie einem Klassiker der Premiere beim Euro Dance Festival feiert, ist ein abwechslungsreiches Programm garantiert. Weiteres Highlight: Erstmals während des Festivals findet eine Meisterschaft statt.

Egal ob jung oder alt, Profi oder Anfänger… Wenn das Blut in den Adern Samba tanzt und sich Tanzfreunde aus aller Welt beschwingt auf ins badische Rust machen, kann das nur eins bedeuten: Das Euro Dance Festival geht in die nächste Runde! Das gemeinsam von der Veranstaltungsagentur Gutmann Events, der Tanzschule Gutmann und dem Europa-Park organisierte internationale Festival zieht Tanzfreunde aus aller Welt nach Rust. 111 Trainer werden mit insgesamt 33 verschiedenen Tänzen in 350 Workshops das viertägige Tanzerlebnis der Superlative rocken und ihr Wissen rund ums Tanzen vermitteln. Denn sobald die weltbesten Tänzer, Trainer und Choreographen aus den Bereichen Standard, Latein, Salsa, Tango Argentino, West Coast Swing, Discofox, Hip Hop, Breakdance und vielen anderen das Tanzbein schwingen, wird im Europa-Park ein anderer Takt vorgegeben.

Bekannte Trainer wie „Supertalent“-Jurorin Motshegetsi Mabuse, Michael Hull als zehnfacher Weltmeister und Wertungsrichter der Show „Let`s Dance“, Isabel Edvardsson & Marcus Weiß die als das bekannteste Tanzpaar Deutschlands gelten, zweimalige „Let’s Dance“- Teilnehmerin Melissa Ortiz-Gomez oder John Lindo & Jessica Cox als das bekannteste West Coast Swing Paar der Welt führen die Liste der Tanzelite weltweit an.

Foto: Europa-Park, Die weltbesten Profis zeigen fließende Bewegungen und atemberaubende Drehfiguren

Erstmals in diesem Jahr mit dabei sind die 13-fachen Deutschen Meister Natascha und Sascha Karabey aus Seeheim-Jugenheim. Neben dem Geschwisterpaar feiert auch „Storm“ Robitzky, einer der Wegbereiter in Locking, Popping und BBoying in Europa seine Premiere beim Euro Dance Festival. Er gilt aufgrund seiner zahlreichen Shows und Choreografien bereits als Legende in der Szene. Der derzeit beste Lindyhop-Tänzer ist der in Montréal lebende Franzose Max Pitruzella der zum ersten Mal in Rust dabei sein wird, ebenso wie die neuen Weltmeister der Lateinamerikanischen Tänze Tatsiana Lahvinovich und Zoran Plohl aus Kroatien. Der wohl bekannteste Tangotänzer unseres Planeten ist derzeit der Argentinier Patricio Touceda, dessen Video knapp 15 Millionen Mal auf dem einschlägigen Video-Portal angeschaut wurde. Auch er mischt beim sechsten Euro Dance Festival zum ersten Mal mit.

Nicht nur neue Gesichter, auch neue Tänze und Workshops sind auf dem Stundenplan zu finden. So feiern Burlesque, Hip Hop History, Krafttraining, Big Apple und American Smooth Premiere bei Europas größtem Tanzfestival. Wer sich für exotischere Tanzrichtungen interessiert, kommt beim Clogging, Milonga, Rheinländer und Mazurka ebenfalls voll auf seine Kosten. Darüber hinaus erlebt ein alt bekannter Klassiker sein Debut in Rust: der Foxtrott.
Ein weiteres Highlight ist die erstmals während des Festivals stattfindende internationale DiscoFox Kür Meisterschaft. In Zusammenarbeit mit dem TAF (The Actiondance Federation) werden am Samstag durch die Auswahl in der Vorrunde und dem abschließenden Finale am Abend die besten Paare gekürt. Startberechtigt sind alle DiscoFox-Paare.

Nicht nur Fortgeschrittene, sondern auch Einsteiger finden – unabhängig von Alter und Geschmack – in den 350 Workshops perfekt auf ihr Können abgestimmte Kurse. Die unterschiedlichen Tanzlocations machen den Europa-Park mit 8.000 m² erneut zu Deutschlands größter Tanzfläche. Sie zeigen die Vielseitigkeit des Freizeitparks und auch des Tanzens auf: Von rustikalem Bar-Flair oder pittoresker Atmosphäre im Teatro dell‘Arte bis hin zu festlich-klassizistischer Stimmung im Ballsaal „Berlin“ sind die unterschiedlichsten Ambiente geboten.
Bei der großen Tanzsportmesse mit erweitertem Ruhe- und Wellnessbereich oder der einladenden Lounge in der Europa-Park Arena finden die Teilnehmer außerdem hochwertige Produkte, Informationen aus erster Hand und erstklassigen Service.

Foto: Europa-Park, die richtige (Tanz-)Technik will gelernt sein

Erstklassige Abendveranstaltungen bieten an den ersten drei Festivaltagen zusätzlich jede Menge Unterhaltung. Neben fantastischen Shows, präsentiert von den weltbesten Tänzern, können die Festival-Teilnehmer das am Tag Erlernte auf mehreren Tanzflächen in die Praxis umsetzen. Für reichlich Schwung und satte Töne sorgt die SWR1 Band an den Festivalabenden mit einem abwechslungsreichen Soundmix und Titeln aus den letzten vier Jahrzehnten.

Aufgrund der starken Nachfrage sind nur noch wenige Tagestickets im Online-Verkauf und an der Tageskasse verfügbar. Wer den Tag an einem Festivalabend glanzvoll ausklingen will, sollte sich bald entscheiden um noch eins der beliebten Tickets zu ergattern.

Ermäßigte Tickets gibt es im Vorverkauf (bis 31. Januar 2012) direkt auf www.euro-dance-festival.com. Preise: Tagespass: 119,- €, 4-Tages-Pass: 299,- €.

Weitere Informationen zum Festivalprogramm sowie zu Preisen unter  auf www.europapark.de und www.euro-dance-festival.com

Quelle: Europa-Park

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*