Neu 2017 im Movie Park Germany – Die Katapult-Achterbahn „Star Trek™: Operation Enterprise“

Veröffentlicht am 23. Februar 2016

startrek_operation-enterprise-logo_de_

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Allgemeine Infor­ma­tio­nen über den Movie Park Germany

Seit zehn Jahren wachsen die Besucherzahlen des Movie Parks in Bottrop. In der Saison 2015 besuchten über 1,3 Millionen Gäste den Park im Ruhrgebiet. Ziel des Geschäftsführer Thorsten Backhaus ist es, in der Saison 2017 über 1,5 Millionen Gäste im Movie Park begrüßen zu dürfen. Dies soll unter anderem nun mit einer neuen Achterbahn erfolgen, welche voraussichtlich im Frühjahr 2017 eröffnen wird.

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Wir berichteten bereits im Jahre 2012 darüber, dass 2014 eine neue Katapult-Achterbahn im Movie Park Germany geplant war. Dieser Plan wurde dann jedoch überraschend abgesagt.

Weltweit einzige Star Trek™ lizensierte Achterbahn zweithöchstes Bauwerk im Park

Foto: Movie Park Germany, „Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, „Star Trek™: Operation Enterprise

Eine Achterbahn der Superlative erwartet in 2017 die Gäste des Movie Park Germany. Sie wird nicht nur das zweithöchste Bauwerk im Park, auch erhält sie als weltweit einzige Attraktion in einem Freizeitpark die Filmlizenz von „Star Trek™“. „Wir freuen uns wahnsinnig und sind stolz, dass wir mit dem Lizenzgeber CBS Consumer Products Inc. in den USA eine Kooperation vereinbaren konnten. So setzen wir als Deutschlands größter Film- und Freizeitpark erneut hohe Maßstäbe“, sagt Geschäftsführer Thorsten Backhaus. Star Trek™ begeistert seit 50 Jahren die Generationen mit bekannten Figuren wie Captain Kirk, Mister Spock oder Captain Picard.

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Auch bei dem Hersteller des neuen Fahrgeschäftes setzt der Park auf Qualität. „Wir haben für dieses bedeutsame Projekt die Firma Mack Rides gewinnen können, den größten deutschen Hersteller von Achterbahnen und Freizeitparkanlagen“, so Thorsten Backhaus. Zwar ist das Unternehmen weltweit tätig, der Bau einer Achterbahn in einem deutschen Freizeitpark ist allerdings etwas ganz Besonderes. Christian Freiherr von Elverfeldt, Geschäftsführer bei Mack Rides, freut sich: „Bei einer durchschnittlichen Exportquote von über 90 Prozent ist es für uns eine besondere Freude solch eine tolle Anlage im Movie Park Germany zu errichten.“

Die Achterbahn wird neben die Attraktion „Bermuda Triangle – Alien Encounter“ gebaut.

Pünktlich zum 20-jährigen Jubiläum des Parks hat der Rat der Stadt Bottrop auch die finale Freigabe für das Bauvorhaben gegeben. Thorsten Backhaus ist froh: „Wir wissen das Vertrauen der Stadt Bottrop sehr zu schätzen und können es kaum erwarten mit diesem neuen Prestigeprojekt richtig durchzustarten.“ Der künftige Standort der Achterbahn befindet sich direkt im Eingangsbereich des Movie Park Germany und wird als Blickfang künftig alle Besucher mit einer beeindruckenden Silhouette begrüßen. „Höher ist nur noch der Free Fall Tower bei uns im Park“, beschreibt der Geschäftsführer die Dimensionen.

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Bei der neuen Achterbahn handelt es sich um einen sogenannten Launch Coaster, eine Achterbahn bei der die Gäste katapultartig beschleunigt und nicht erst einen Hügel hinauf gezogen werden. „Wir haben ein Element in der Streckenführung, das europaweit einmalig ist und die Gäste definitiv überraschen wird“, verrät er ein erstes Detail. In den kommenden Wochen sollen die weiteren Bauarbeiten inklusive der Errichtung der Schienen starten.

Erst 2014 baute und eröffnete der Movie Park Germany die neue Attraktion „The Lost Temple“

Mit dem Bau der Achterbahn entwickelt Deutschlands größter Film- und Freizeitpark nicht nur sein Produkt-Portfolio für Familien und Jugendliche weiter, sondern reagiert auch auf einen großen Gästewunsch, erklärt Geschäftsführer Thorsten Backhaus. „Die regelmäßigen Umfragen, die wir im Park durchführen, haben gezeigt, dass sich unsere Gäste eine große, neue Thrill-Attraktion wünschen. Die sollen sie in der Saison 2017 auch bekommen.“

Die Achterbahnstrecke ist Fertig – Die ersten Zugteile sind da!

Die Bauarbeiten an der neuen Achterbahn nähern sich dem Ende. Die Achterbahnstrecke wurde bereits vollständig montiert, die ersten Zugteile sind am 25.01.2017 eingetroffen.

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Foto: Movie Park Germany, Star Trek™: Operation Enterprise

Wo wird die neue Achterbahn hingebaut?

Auf die­sem Plan ganz deut­lich mit einem schwar­zen Vier­eck gekenn­zeich­net, wo das neue High­light im Movie Park hin­ge­baut wird.

Foto: Stadt Bottrop, Bebauungsplan Moviepark

Die neue Achterbahn wird eine Katapult-Achterbahn, welche bis zu 45 Meter hoch sein wird. Weiterhin wird es eine Thrill-Attraktion, welche besonders Teenager und junge Erwachsene ansprechen soll.

Foto: Mack Rides Achterbahn, Blue Fire Megacoaster im Europa-Park

Foto: Mack Rides Achterbahn, Blue Fire Megacoaster im Europa-Park

Bereits seit mehreren Jahren wünschen sich die Verantwortlichen ein neues ”Aushängeschild”. Seit der Übernahme des Movie Parks durch Parques Reunidos ist der Bau einer solchen Attraktion nicht sehr unwahrscheinlich. Nachdem bekannt wurde, dass der Movie Park eine neue Achterbahn plant wurde in den Fanforen sofort stark diskutiert, was uns hier 2017 erwartet. Gerüchten zur Folge kann man mit einem Launchcoaster, also einer Katapult-Achterbahn rechnen. Solch einen, wie man ihn auch im Eingangsbereich des Australischen Warner Bros. Movie World  finden kann. Mit seinen 40m Höhe ist er auch dort ein absoluter ”Hingucker” in der Skyline des Park

Foto: Movie Park Germany GmbH, Bandit

Foto: Movie Park Germany GmbH, Bandit

Die Achterbahn wird die größte einzel Investition des Park seit Jahrzehnten sein. Allerdings musste vorerst eine neue Genehmigung mit der Stadt verhandelt werden. In dieser wurden Bedienungen festgelegt. Die Achterbahn muss an den höchsten Stellen transparent wirken und zudem darf keine Leuchtreklame von oberhalb 18 Meter angebracht werden. Einzig allein das unverkleidete Stahlgeländer ist in dieser Höhe zulässig. Der TÜV nimmt zudem Messungen der Lärmwerte vor, sodass garantiert wird, dass die neue Achterbahn im Betrieb nicht zu laut ist. Sollte es trotzdem lauter werden, werden andere Fahrgeschäfte so lange geschlossen wie die Lärmwerte überschritten werden. Somit bleibt auch einer der lautesten Attraktionen im Park, die Holzachterbahn „The Bandit“, vorerst in Betrieb.

1 Kommentar

Gehring Gertrud

Ich finde es schade das so viel abgerissen wird .möchte wissen wann die neue Achterbahn geöffnet wird

Einen Kommentar schreiben:

Benötigte Felder sind mit * markiert.